• Team-Tarif-Quittungen

    Zugriff auf Team-Tarif-Quittungen:

    Du kannst die Quittungen in deinem Udemy for Business Team-Tarif-Konto ansehen, drucken und herunterladen. Hierfür rufst du einfach „Verwalten > Abrechnung“ auf. Dein Zahlungsverlauf befindet sich unten auf der Seite „Abrechnung“. Die Quittungen deines Unternehmens sind nur für Kontonutzer mit der Rolle „Administrator“ zugänglich.

    So bearbeitest du die Angaben in der Quittung:
    Du kannst jetzt einmalig die folgenden Angaben in deiner Quittung ändern:

    • Name des Unternehmens
    • Adresse des Unternehmens
    • USt-IdNr. / Steuer-ID

    receipt_details.png

    Diese Änderungen nimmst du unter „Verwalten > Abrechnung“ vor. Gehe zum „Zahlungsverlauf“ und rufe die Quittung auf.

    team_plan_receipt.png

    Wenn du in die Quittung klickst, wirst du aufgefordert, den Namen, die Anschrift und optional die USt-IdNr. (bzw. in anderen Ländern als Deutschland die entsprechende Steuer-ID) des Unternehmens einzugeben. Hinweis: Dies passiert nur, wenn du die Quittung zum ersten Mal öffnest.

    Wenn du weitere Änderungen vornehmen möchtest oder der Quittung weitere Angaben hinzufügen möchtest, klicke bitte auf „Änderung anfordern“, während du die Quittung anzeigst. Teile uns dann im Formular mit, was in der Quittung geändert werden soll. Unser Support-Team wird die gewünschten Änderungen vornehmen und dich dann zur Bestätigung kontaktieren. Die Änderung gilt für sämtliche Quittungen.

    Für den Kauf des Team-Tarifs wird derzeit keine MwSt. erhoben. Die Anschrift von Udemy auf der Quittung kann nicht geändert werden.

    Artikel lesen
  • Häufig gestellte Fragen zum Non-Profit-Tarif

    Der Udemy for Business-Tarif für Non-Profit-Organisationen (Non-Profit-Tarif) ist eine günstigere Variante unseres Udemy for Business Enterprise-Tarifs. Der Non-Profit-Tarif ist für alle in den USA eingetragenen 501(c)(3)-Organisationen verfügbar. Deine Organisation muss über eine gültige „Employer Identification Number“ (EIN) (Arbeitgeberidentifikationsnummer) verfügen, die sie als Non-Profit-Unternehmen ausweist. Der Tarif bietet ein Jahresabonnement mit mehr als 3.000 Top-Udemy-Kursen für mindestens 5 und höchstens 20 Nutzer. Ausführliche Infos zum Non-Profit-Tarif findest du hier.

    Im Folgenden haben wir einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Non-Profit-Tarif von Udemy for Business zusammengestellt.

    Welche Kosten fallen an?

    Da es in den USA verschiedenste Non-Profit-Organisationen gibt, wird unser Vertriebsteam mit der jeweiligen Organisation den optimalen Tarif besprechen. Hier kannst du ein Demo von unserem Vertriebsteam anfordern, damit das Thema Weiterbildung und berufliche Weiterentwicklung zur Top-Priorität in deinem Unternehmen wird.

    Kann ich in monatlichen Raten zahlen?

    Derzeit ist nur ein Jahresabonnement verfügbar.

    Welche Zahlungsmethode wird beim Non-Profit-Tarif akzeptiert?

    Für alle Udemy for Business Non-Profit-Kunden gelten nach Vertragsabschluss die „Net 30“-Zahlungsbedingungen (Zahlung innerhalb von 30 Tagen fällig). Zahlungen werden per Scheck oder ACH akzeptiert.

    Ich arbeite für eine internationale Non-Profit-Organisation. Gilt der spezielle Rabattpreis auch für mich?

    Der Non-Profit-Tarif ist momentan nur für in den USA eingetragene Non-Profit-Organisationen verfügbar. Wenn du Udemy for Business als Lernplattform für die berufliche Weiterentwicklung deiner Mitarbeiter nutzen möchtest, schau dir bitte unseren Enterprise-Tarif oder Team-Tarif an. Falls du weitere Fragen hast, kannst du uns jederzeit gerne kontaktieren.

    Welche Währungen werden akzeptiert?

    Wir akzeptieren momentan nur Zahlungen in US-Dollar.

    Ich brauche weniger als fünf Lizenzen. Kann ich auch weniger in Anspruch nehmen?

    Nein, das ist zurzeit nicht möglich. Um die Non-Profit-Organisationen in den USA bestmöglich zu unterstützen, müssen pro Organisation mindestens fünf Lizenzen gekauft werden.

    Welche Kurse sind im Non-Profit-Tarif enthalten?

    Deine Non-Profit-Organisation erhält On-Demand-Zugriff auf mehr als 3.000 professionelle Kurse zu über 20 Business- und Technikthemen. Diese top bewerteten Kurse wurden sorgfältig auf Udemy.com ausgewählt, unserer globalen Lernplattform mit mehr als 30 Millionen Teilnehmern und Zehntausenden von Dozenten. (Beachte bitte, dass nicht alle Kurse von udemy.com im Rahmen des Udemy for Business Non-Profit-Tarifs verfügbar sind.)

    Unser Content-Team überprüft und aktualisiert das Kursangebot fortlaufend. Du kannst dir also sicher sein, dass auf Udemy for Business immer aktuelle Top-Kurse angeboten werden. Den vollständigen Kurskatalog findest du hier. Wir bieten auch Kurse an, die speziell auf die Bedürfnisse von Non-Profit-Organisationen ausgerichtet sind. Hier kannst du dir einige Beispielkurse anschauen.

    In welcher Sprache werden die Kurse unterrichtet?

    Derzeit werden im Non-Profit-Tarif nur englischsprachige Kurse angeboten. Bei einigen Kursen sind englische Untertitel verfügbar.

    Können Rückerstattungen für Kurse angefordert werden?

    Gemäß Paragraph 8 unseres Udemy for Business-Vertrags akzeptieren wir derzeit keine Rückerstattungen. Alle Käufe sind endgültig. Alle Gebühren müssen in US-Dollar bezahlt werden und können nicht erstattet werden.

    Kann ich im Laufe des Abo-Jahrs weitere Nutzer hinzufügen?

    Na klar! Kontaktiere uns einfach, wir helfen dir dann gerne weiter!

    Braucht der Administrator ebenfalls eine Lizenz?

    Ja. Für den Zugriff auf das Lernkonto musst du als Kontoadministrator ebenfalls eine Lizenz besitzen. Wenn du den Non-Profit-Tarif für die Mindestanzahl von fünf Nutzern kaufst, bist du also einer davon und kannst vier weitere Teammitglieder in dein Konto einladen.

    Kann ich das Konto unseres Teams mit dem Logo oder Markenzeichen unseres Unternehmens personalisieren?

    Aber sicher! Der Administrator deines Non-Profit-Kontos kann ein individuelles Logo oder Markenzeichen für deine Organisation einrichten. In diesem Support-Artikel wird erklärt, wie du dein Konto personalisieren kannst.

    Welche Berichte und Analysedaten sind verfügbar?

    Non-Profit-Abonnenten stehen die gleichen Analysedaten und Berichte wie beim Udemy for Business Enterprise-Tarif zur Verfügung. Weitere Infos zu den verschiedenen verfügbaren Berichten und Dashboards findest du in diesem Artikel.

    Ich bin bereits Udemy for Business-Kunde. Kann ich diesen Rabatt auch rückwirkend erhalten?

    Da sich unsere Angebote immer auf Jahresabonnements beziehen, können wir den Rabatt leider nicht rückwirkend auf dein Konto anwenden. Aber bei der nächsten Verlängerung deines Kontos für das kommende Jahr berücksichtigen wir den Non-Profit-Rabatt natürlich gerne.

    Was kann ich tun, wenn ich noch weitere Fragen zum Non-Profit-Tarif habe?

    Weitere Infos zum Non-Profit-Tarif findest du hier. Falls du weitere Fragen zum Non-Profit-Tarif hast, kannst du uns gerne unter ufbsupport@udemy.com kontaktieren.

    Artikel lesen
  • Häufig gestellte Fragen zur Verlängerung des Team-Tarifs

    Im Folgenden haben wir einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Verlängerung des Team-Tarif-Abos zusammengestellt.

    Wer kann die Verlängerung des Team-Tarif-Abos aktivieren?

    Jeder, der in deinem Konto die Rolle eines Administrators hat, kann dein Team-Tarif-Abo verlängern, die automatische Verlängerung aktivieren sowie die eingestellte Zahlungsweise anzeigen und ändern. Hier wird erklärt, wie du einem Nutzer die Rolle „Administrator“ zuweist.

    Wie kann ein Administrator die automatische Verlängerung des Team-Tarif-Abos aktivieren?

    Kunden mit Administratorzugriff können die automatische Verlängerung einschalten, indem sie „Verwalten > Einstellungen > Abrechnung“ aufrufen und dann die Verlängerungsoption einschalten.

     toggle_on_.png

    Wie kann ich die automatische Verlängerung wieder deaktivieren?

    Kunden mit Administratorzugriff können die automatische Verlängerung jederzeit ein- oder ausschalten, indem sie „Verwalten > Einstellungen > Abrechnung“ aufrufen und dann die Verlängerungsoption ein- bzw. ausschalten.

    Was passiert, wenn die Zahlung zum Zeitpunkt der automatischen Verlängerung abgelehnt wird?

    In diesem Fall informieren wir dich per E-Mail, dann kannst du in deinem Konto stattdessen eine gültige Debit- oder Kreditkarte angeben. Sollte die für dein Konto angegebene Kreditkarte vor dem Verlängerungsdatum ihre Gültigkeit verlieren, werden wir dich darüber ebenfalls per E-Mail informieren.  

    Wie kann ein Administrator das Team-Tarif-Abo manuell verlängern?

    Administratoren können das Team-Tarif-Abo manuell verlängern, indem sie „Verwalten“ > „Einstellungen“ > „Abrechnung“ aufrufen und die Anzahl der benötigten Lizenzen eingeben. Wichtiger Hinweis: Das Team-Tarif-Abo kann erst nach dem Ablauf manuell verlängert werden.

    Welche Zahlungsweisen sind möglich?

    Derzeit akzeptiert Udemy for Business die folgenden Debit- und Kreditkarten: Visa, Mastercard und AMEX.

    Beachte bitte, dass für ein Konto nur eine Zahlungsmethode festgelegt werden kann.

    payment_options.png

    Artikel lesen
  • Einführung für neue Administratoren

    Hallo und herzlich willkommen bei Udemy for Business! Damit du mit dem neuen Udemy for Business-Konto souverän durchstarten kannst, haben wir einige Live-Webinare im Angebot. So kannst du dich gemeinsam mit deinem Team gleich zu Anfang rundum mit Udemy for Business vertraut machen. Dieses 45-minütige Webinar wird von GoToWebinar gehostet.

    Und das erwartet dich in unserem interaktiven Webinar:

    • Eine grundlegende Anleitung, wie du Udemy for Business in deinem Unternehmen einführst
    • Strategien für die Entwicklung einer echten Lernkultur im Unternehmen
    • Konkrete Maßnahmen zur kontinuierlichen Förderung der Akzeptanz von Udemy for Business
    • Detaillierte Informationen zu den Funktionen, die Administratoren auf der Plattform zur Verfügung stehen
    • Umfassende Produktkenntnisse, mit denen du dein Team beim Lernen unterstützen kannst

    Klicke hier, um dich für eines der nächsten Webinare zu registrieren.

    Lade bitte möglichst alle Mitarbeiter deines Unternehmens ein, die bei eurem Udemy for Business-Konto eine Administratorrolle übernehmen werden.

    Wenn du nicht an einem der Live-Webinare teilnehmen kannst, findest du hier eine Aufzeichnung des Webinars. Hinweis: Zum Ansehen der Aufzeichnung musst du vorher deinen Namen und deine E-Mail-Adresse angeben.

    Falls du Fragen hast, klicke einfach auf das Kontakt-Symbol

    Artikel lesen
  • Häufig gestellte Fragen zum Team-Tarif

    Der Team-Tarif ist ein Abo-Service für Udemy for Business, Udemys Lernplattform für Unternehmenskunden. Der Team-Tarif ist für Teams oder Unternehmen von 5–20 Mitarbeitern vorgesehen, die Kurse zum Selbststudium nach Bedarf und zur beruflichen Weiterentwicklung belegen möchten. Mit einem Team-Tarif-Abo erhalten du und dein Team Zugriff auf über 3.000 top bewertete Udemy-Kurse zu unternehmensrelevanten Business- und Technikthemen.

    Im Folgenden haben wir einige Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Team-Tarif zusammengestellt. Weitere Infos zum Team-Tarif findest du hier.

    Welche Kosten fallen an?

    Der Team-Tarif ist ein Jahresabonnement und kostet 240 US-Dollar pro Person und Jahr. Der Preis muss komplett im Voraus entrichtet werden. Es müssen mindestens 5 Nutzer registriert werden, d. h. der Mindestbeitrag liegt bei 1.200 US-Dollar. Hier findest du ausführliche Infos über unsere Preisstruktur.

    Kann ich in monatlichen Raten zahlen?

    Nein. Im Moment ist die Zahlung nur als Einmalbetrag für ein Jahr möglich.

    Welche Währungen werden akzeptiert?

    Wir akzeptieren momentan nur Zahlungen in US-Dollar.

    Kann ich das Angebot auch für 1, 2, 3 oder 4 Nutzer in Anspruch nehmen?

    Nein, das ist zurzeit nicht möglich. Der Udemy for Business-Team-Tarif ist für Gruppen von mindestens 5 bis maximal 20 Nutzern verfügbar.

    Können Rückerstattungen für Kurse angefordert werden?

    Gemäß Paragraph 8 unseres Udemy for Business-Vertrags akzeptieren wir derzeit keine Rückerstattungen. Alle Käufe sind endgültig. Alle Gebühren müssen in US-Dollar bezahlt werden und können nicht erstattet werden.

    Welche Kurse sind im Team-Tarif enthalten?

    Du und dein Team erhalten On-Demand-Zugriff auf mehr als 3.000 professionelle Kurse zu über 20 Business- und Technikthemen. Diese top bewerteten Kurse wurden sorgfältig auf Udemy.com ausgewählt, unserer globalen Lernplattform mit über 30 Millionen Teilnehmern, 42.000 Dozenten und 100.000 Kursen. Unser Content-Team überprüft und aktualisiert das Kursangebot fortlaufend. Du kannst dir also sicher sein, dass auf Udemy for Business immer aktuelle Top-Kurse angeboten werden. Den vollständigen Kurskatalog findest du hier. Wenn du dich mal in den Kursen umsehen möchtest, kannst du dir hier ein kostenloses Vorschaukonto einrichten. Alle Kurse sind derzeit auf Englisch.

    Wie verlängere ich mein Team-Tarif-Abo?

    Hier wird erklärt, wie du dein Team-Tarif-Abo manuell verlängern oder die automatische Verlängerung einrichten kannst.

    In welcher Sprache werden die Kurse unterrichtet?

    Zurzeit werden auf Udemy for Business nur Kurse in englischer Sprache angeboten. Bei einigen Kursen sind englische Untertitel verfügbar.

    Worin unterscheidet sich der Team-Tarif von Udemy.com?

    Der Team-Tarif ist ein von Udemy for Business angebotenes Produkt, Udemys Lernplattform für Unternehmenskunden. Er ist für kleine Teams oder Unternehmen von 5 bis 20 Mitarbeitern ausgelegt. Im Gegensatz zu unserer Plattform udemy.com, auf der Nutzer jeden Kurs einzeln kaufen, bietet der Team-Tarif einem ganzen Team unbegrenzten Zugriff auf über 3.000 top bewertete Udemy-Kurse zu verschiedenen Business- und Technikthemen in deinem eigenen Udemy for Business-Konto. Die Mitarbeiter in deinem Team können diese Kurse innerhalb des Vertragsjahrs jederzeit und so oft sie wollen ansehen. Der Tarif ist ein Jahresabonnement und kostet 240 US-Dollar pro Person und pro Jahr.  

    Worin unterscheidet sich der Team-Tarif vom Enterprise-Tarif?

    Der Team-Tarif ist für Teams und Unternehmen mit 5–20 Mitarbeitern vorgesehen. Der Enterprise-Tarif richtet sich an größere Abteilungen und Unternehmen ab 21 Mitarbeitern. In beiden Tarifen werden dieselben hochwertigen Kurse angeboten. Der Enterprise-Tarif umfasst weitere Funktionen, wie z. B. SSO-Unterstützung, API-Integration und erweiterte Analysefunktionen. Weitere Unterschiede zwischen den beiden Tarifen findest du hier auf unserer Preisseite.

    Kann ich per Scheck, Kundenauftrag oder Bestellung bezahlen?

    Nein, das ist zurzeit nicht möglich. Alle Team-Tarif-Zahlungen müssen online per Kreditkarte erfolgen.

    Kann ich einem laufenden Abonnement weitere Nutzer hinzufügen?

    Aber sicher! Hier wird erklärt, wie du deinem Konto weitere Lizenzen hinzufügen kannst.

    Braucht der Administrator ebenfalls eine Lizenz?

    Ja. Für den Zugriff auf das Udemy for Business-Lernkonto benötigst du als Kontoadministrator eine Lizenz. Wenn du den Team-Tarif für fünf Nutzer kaufst, bist du also einer davon und du kannst vier weitere Teammitglieder in dein Konto einladen.

    Was passiert, wenn ich einen Kurs auf Udemy.com finde, der unbedingt in das Udemy for Business-Angebot aufgenommen werden sollte?

    Wenn du einen bestimmten Kurs oder ein Thema suchst, ist es am besten, zuerst verschiedene Keywords einzugeben. Weitere Infos dazu findest du hier. Falls der gewünschte Kurs nicht im Udemy for Business-Kurskatalog enthalten ist, kannst du hier vorschlagen, den Kurs aufzunehmen. Unser Content-Team überprüft jeden Monat die Kursvorschläge und versucht, alle Anfragen bestmöglich zu berücksichtigen. Dies ist jedoch leider nicht immer möglich.

    Kann ich das Konto unseres Teams mit dem Logo oder Markenzeichen unseres Unternehmens personalisieren?

    Ja! Team-Tarif-Konten können mit dem Namen, Logo oder Symbol deines Unternehmens personalisiert werden. Du kannst auch ein Hintergrundbild mit dem Markenzeichen deines Unternehmens hochladen. Wenn du das Konto erstellst, kannst du eine eindeutige URL angeben, die direkt mit deinem Team-Tarif-Konto verknüpft ist. Wenn der Name deines Unternehmens beispielsweise „acme“ lautet, dann könnte deine Konto-URL acme.udemy.com lauten.

    Welche Berichte und Analysedaten sind verfügbar?

    Team-Tarif-Abonnenten können einfache Analysefunktionen im Nutzerakzeptanz-Dashboard aufrufen, zum Beispiel wie viele und welche Nutzer sich beim Udemy for Business-Konto angemeldet und mit dem Lernen begonnen haben. Diese Daten können auch als CSV-Datei exportiert werden.

    Weitere Informationen zum Nutzerakzeptanz-Dashboard findest du hier.

    An wen kann mich mit weiteren Fragen zum Team-Tarif wenden?

    Wenn du weitere Fragen zum Team-Tarif hast, dann wende dich bitte an den Udemy for Business-Support.

    Artikel lesen
  • So konfigurierst du PingOne und Azure AD

    In diesem Tutorial konfigurieren wir Azure AD mithilfe der Metadaten, die vom Udemy for Business-Team bereitgestellt oder von PingOne heruntergeladen wurden.

    Wenn du nicht über die Metadaten vom Udemy for Business-Team verfügst oder nicht weißt, wie du sie herunterladen kannst, lies bitte diesen Artikel.

    Eine neue Anwendung in Azure erstellen

    Melde dich im Azure-Portal an und klicke auf Azure Active Directory.

    Azure_1.png

    Klicke auf Enterprise applications (Unternehmensanwendungen).

    Azure_2.png

    Klicke nun auf + New application (+ Neue Anwendung).

    Azure_3.png

    Wähle Non-gallery application (Nicht-Galerie-Anwendung).

    Azure_4.png

    Gib den Namen für die Anwendung an und klicke dann auf Add (Hinzufügen).

    Azure_5.pngKlicke auf Configure single sign-on (Single Sign-On konfigurieren).

    Azure_6.png

    Wähle für „Single Sign-on Mode“ (Single-Sign-On-Modus) die Option SAML-based Sign-on (SAML-basierte Anmeldung).

    Azure_7.png

    Verwende als „Identifier“ (Kennung) den Wert PingConnect.

    Verwende als „Reply URL“ („Antwort-URL“) den Wert https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2

    Klicke auf „Show advanced URL settings“ (Erweiterte URL-Einstellungen anzeigen), damit Sign on URL (Anmelde-URL) sichtbar wird, und verwende den Wert 
    https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/initsso?saasid=PingConnect.

    Azure_8.png

    Nutzerattribute

    Wähle im Auswahlfeld User Identifier (Benutzerkennung) die Angabe user.mail.

    Klicke auf das Feld View and edit all other user attributes (Alle anderen Nutzerattribute anzeigen und bearbeiten), um die Attribute zu konfigurieren, die in der SAML-Assertion gesendet werden sollen.

    Azure_9.png

    Die Udemy for Business-Instanz von PingOne unterstützt die folgenden Attribute:

    Erforderliche Attribute:
    SCIM.email: die eindeutige E-Mail-Adresse des Nutzers

    Optionale Attribute:
    SCIM.name.givenName: der Vorname des Nutzers
    SCIM.name.middleName: der zweite Vorname des Nutzers (sofern vorhanden)
    SCIM.name.familyName: der Nachname (Familienname) des Nutzers
    SCIM.name.formatted: der vollständig formatierte Name des Nutzers
    groups: die Liste der Gruppen, zu denen der Nutzer gehört
    externalID: die vom Kunden angegebene Nutzer-ID

    Bei allen Attributen muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.

    Klicke zum Ändern eines Attributs auf die entsprechende Zeile.

    Azure_10.png

    Füge den Namen wie beschrieben in die dafür vorgesehene Tabelle ein, wähle den kompatiblen Wert aus und klicke auf OK.
    Der Wert „Namespace“ muss entfernt werden.

    Wenn du der SAML-Assertion weitere Attribute hinzufügen möchtest, klicke auf Add attribute (Attribut hinzufügen).

    Azure_11.png

    Klicke auf Save (Speichern), um die Konfiguration abzuschließen.

    Klicke auf den Link Metadata XML (Metadaten-XML), um die Metadaten-XML-Datei zu exportieren.

    Azure_12.png

    Um Nutzern Zugriff auf die neue Anwendung zu gewähren, klicke nun ein weiteres Mal auf Azure Active Directory.

    Azure_13.png

    Klicke dann auf Enterprise applications (Unternehmensanwendungen).

    Azure_14.png

    Klicke nun auf deine neu erstellte Anwendung.

    Azure_15.png

    Klicke dann auf Users and groups (Nutzer und Gruppen).

    Azure_16.png

    Nun klickst du für jeden Nutzer auf + Add user (+ Nutzer hinzufügen).

    Nur hinzugefügte Nutzer können SSO verwenden.

    Azure_17.png

    Artikel lesen
  • SSO-Systemintegration

    Artikel lesen
  • So konfigurierst du PingOne und ADFS

    In diesem Tutorial konfigurieren wir ADFS mithilfe der Metadaten, die vom Udemy for Business-Team bereitgestellt oder von PingOne heruntergeladen wurden.

    Wenn du nicht über die Metadaten vom Udemy for Business-Team verfügst oder nicht weißt, wie du sie herunterladen kannst, lies bitte diesen Artikel.

    ADFS konfigurieren

    Du kannst ADFS wie folgt konfigurieren:

    1. Starte zum Konfigurieren der ADFS IDP-Seite zunächst die ADFS 2.0-Konsole.

    ADFS-As-IDP-ToPingOne-3.png 

    2. Füge unter „Trust Relationships > Relying Party Trusts“ (Vertrauenswürdige Verbindungen > Relying-Party-Verbindungen) eine neue Relying Party hinzu. Daraufhin wird ein Assistent gestartet. 

    ADFS-As-IDP-ToPingOne-4.png 

    3. Nun wirst du aufgefordert, die heruntergeladene PingOne-Metadatendatei zu importieren (siehe oben).
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-5.png
     
    Gib der Verbindung einen Namen (z. B. PingOne).
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-6.png
     
    4. Wähle die gewünschten Ausgaberegeln aus (d. h. „Permit all ...“ (Für alle ... zulassen, dass ...)).
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-7.png
     
    5. Klicke auf „Next“ (Weiter). Nun wird eine Übersicht angezeigt und du kannst den Assistenten abschließen.
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-8.png
     
    6. Achte darauf, dass die Option „Open the Edit Claim Rules dialog…“ (Fenster für Claim-Regel-Bearbeitung öffnen...) aktiviert ist und beende den Assistenten.
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-9.png
     
    7. Nun wird das Konfigurationsprogramm „Edit Claim Rules“ zum Bearbeiten von Claim-Regeln gestartet.
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-10.png
     
    8. In diesem Beispiel werden nur Claims von Active Directory erfasst, die an PingOne gerichtet werden.
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-11.png
     
    9. Konfiguriere einen einfachen Satz mit Claims.
     
    Die PingOne-Instanz von Udemy for Business unterstützt die folgenden Attribute (bei allen Attributen muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden).

    Erforderliche Attribute:

    • SCIM.email die eindeutige E-Mail-Adresse des Nutzers

    Optionale Attribute:

    • SCIM.name.givenName der Vorname des Nutzers
    • SCIM.name.middleName der zweite Vorname des Nutzers (falls vorhanden)
    • SCIM.name.familyName der Nachname des Nutzers
    • SCIM.name.formatted der vollständig formatierte Name des Nutzers
    • groups die Liste der Gruppen, zu denen der Nutzer gehört
    • externalID die vom Kunden angegebene Nutzer-ID
    adfs_attributes_fixed.png
     
    10. Kehre nach dem Konfigurieren der Claims wieder zum ADFS 2.0-Fenster „Relying Party Trusts“ zurück und klicke dort mit der rechten Maustaste auf die PingOne-Verbindung, damit die Eigenschaften dieser Verbindung angezeigt werden. Navigiere zur Registerkarte „Encryption“ (Verschlüsselung) und führe für das Verschlüsselungszertifikat die Aktion „Remove“ (Entfernen) durch.
     
    ADFS-As-IDP-ToPingOne-13.png
     
    11. Mit diesem Schritt ist die ADFS-Konfigurierung abgeschlossen. Nun solltest du die Metadaten herunterladen und sie an das Udemy for Business-Team senden.
     
    Artikel lesen
  • So konfigurierst du PingOne und G Suite

    • In diesem Tutorial konfigurieren wir G Suite (früher „Google Apps for Work“) mithilfe der Metadaten, die vom Udemy for Business-Team bereitgestellt oder von PingOne heruntergeladen wurden.

      Wenn du nicht über die Metadaten vom Udemy for Business-Team verfügst oder nicht weißt, wie du sie herunterladen kannst, lies bitte diesen Artikel.

      Deine SaasID finden

      Zur Konfiguration von G Suite brauchst du deine SaasID. Du kannst sie auf verschiedenen Wegen finden. 

      Wenn du die PingOne-Integration anhand einer E-Mail-Einladung einrichtest, wird deine SaasID in PingOne auf der Seite My Applications (Meine Anwendungen) unter dem Anwendungsnamen angezeigt.

      PingOne_-_My_Applications_saasid.png

      Wenn du die PingOne-Integration hingegen anhand einer manuellen Verbindung einrichtest, findest du deine SaasID in den vom Udemy for Business-Team bereitgestellten Metadaten. Der Name des Attributs in der Metadatendatei lautet entityID.

      Wenn du deine SaasID herausgefunden hast, verwende bitte die folgenden Informationen zur Konfiguration von G Suite.

      • ACS URL: https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2?saasid=${saasid}
        • In dieser URL ersetzt du „${saasid}“ durch die SaasID deiner Anwendung. (Diese wird auf der Seite My Applications (Meine Anwendungen) unter dem Anwendungsnamen angezeigt.)
      • EntityID: PingConnect

      Eine neue SAML-Anwendung in G Suite erstellen

      In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie du eine neue SAML-Anwendung in G Suite erstellst.

      1. Melde dich beim G Suite cPanel an.
      2. Navigiere zu „Apps > SAML Apps“ (Apps > SAML-Apps).
      3. Klicke auf „Add a service/App to your domain“ (Service/App zu deiner Domain hinzufügen).
      4. Wähle „Setup My own Custom App“ (Meine eigene benutzerdefinierte App einrichten) aus und klicke dann auf „Next“ (Weiter).
      5. Gib den „Application Name“ (Anwendungsnamen) und die „Description“ (Beschreibung) ein, lade auf Wunsch ein Logo hoch und klicke dann auf „Next“ (Weiter).
      6. Gib in die Felder „ACS URL“ und „Entity ID“ (Einheit-ID) die Informationen aus PingOne ein.
      7. Lass das Feld „Start URL“ (Start-URL) leer, sofern die Start-URL nicht erforderlich ist.
      8. Für „NameID“ wird automatisch die „Primary Email address“ (Primäre E-Mail-Adresse) eingegeben. Klicke auf „Next“ (Weiter).
      9. Wenn für deine Anwendung zusätzliche Attribute erforderlich sind, kannst du sie hier eingeben. Klicke andernfalls auf „Finish“ (Fertigstellen).
      10. Klicke im letzten Schritt des Assistenten auf „OK“.
      11. Für neue Anwendungen ist standardmäßig „OFF for all users“ (Für alle Nutzer AUS) eingestellt. Du kannst auf das Menüsymbol klicken und „ON for Everyone“ (Für jeden EIN) auswählen.

      Nachdem du die SAML-Anwendung erstellt hast, musst du auch die Attribute festlegen, die in der SAML-Assertion gesendet werden, und diese deinen Nutzerattributen zuordnen.

      Die PingOne-Instanz von Udemy for Business unterstützt die folgenden Attribute (bei allen Attributen muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden).

      Erforderliche Attribute:

      • SCIM.email die eindeutige E-Mail-Adresse des Nutzers

      Optionale Attribute:

      • SCIM.name.givenName der Vorname des Nutzers
      • SCIM.name.middleName der zweite Vorname des Nutzers (falls vorhanden)
      • SCIM.name.familyName der Nachname des Nutzers
      • SCIM.name.formatted der vollständig formatierte Name des Nutzers
      • groups die Liste der Gruppen, zu denen der Nutzer gehört
      • externalID die vom Kunden angegebene Nutzer-ID

      Als letzten Schritt solltest du nun eine Metadatendatei für diese SAML-Anwendung erzeugen können. Wenn du über die Metadaten verfügst, kannst du sie zu PingOne importieren oder an das Udemy for Business-Team senden.

      Wichtiger Hinweis: Wenn du eine neue SAML-Anwendung in G Suite erstellst, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die Konfiguration erfolgt und ordnungsgemäß funktioniert.

      Hier findest du zusätzliche Informationen zur Dokumentation bezüglich der Integration von G Suite und PingOne:

    Artikel lesen
  • So konfigurierst du PingOne und OneLogin

    • In diesem Tutorial konfigurieren wir OneLogin mithilfe der Metadaten, die vom Udemy for Business-Team bereitgestellt oder von PingOne heruntergeladen wurden.

      Wenn du nicht über die Metadaten vom Udemy for Business-Team verfügst oder nicht weißt, wie du sie herunterladen kannst, lies bitte diesen Artikel.

      Konfigurationsschritte 

      Rufe zunächst im Administratoren-Dashboard von OneLogin „Apps > Add Apps“ (Apps > Apps hinzufügen) auf. Suche anschließend nach SAML Test Connector (IdP w/attr) und wähle das erste der angezeigten Suchergebnisse aus. 

      Screen_Shot_2017-05-30_at_15.23.17.png

      Lege dann einen Anzeigenamen und ein Symbol fest und speichere die Anwendung. Anschließend zeigt OneLogin eine Seite mit den Informationen zur Anwendung an. Navigiere dort zur Registerkarte „Configuration“ (Konfiguration). Mithilfe deiner Metadaten solltest du dort nun alle erforderlichen Werte angeben können. 

      • RelayState (Dieser Wert von {saasid} sollte saasID(entityID) in deinen Metadaten entsprechen.)
        https://pingone.com/1.0/{saasid}
      • Audience
        https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2
      • Recipient
        https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2
      • ACS (Consumer) URL Validator*
        ^https:\/\/sso\.connect\.pingidentity\.com\/sso\/sp\/ACS\.saml2$
      • ACS (Consumer) URL
        https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2 

      Rufe dann die Registerkarte „Parameters“ (Parameter) auf. Hier kannst du die Attribute hinzufügen/bearbeiten, die in der SAML-Assertion gesendet werden. Wenn du auf „Add parameter“ (Parameter hinzufügen) klickst, kannst du neue Parameter mit einem Feldnamen hinzufügen. Vergiss beim Hinzufügen neuer Parameter nicht, die Markierung zu setzen, dass neue Felder in die SAML-Assertion einbezogen werden sollen. Nachdem du einen neuen Parameter hinzugefügt hast, klicke darauf und lege für ihn einen Wert fest.

      Die PingOne-Instanz von Udemy for Business unterstützt die folgenden Attribute (bei allen Attributen muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden).
       
      Erforderliche Attribute:
      • SCIM.email die eindeutige E-Mail-Adresse des Nutzers

      Optionale Attribute:

      • SCIM.name.givenName der Vorname des Nutzers
      • SCIM.name.middleName der zweite Vorname des Nutzers (falls vorhanden)
      • SCIM.name.familyName der Nachname des Nutzers
      • SCIM.name.formatted der vollständig formatierte Name des Nutzers
      • groups die Liste der Gruppen, zu denen der Nutzer gehört
      • externalID die vom Kunden angegebene Nutzer-ID

      OneLogin_params.png

      Konfiguriere anschließend auf den Registerkarten „Access“ (Zugriff) und „Users“ (Nutzer) den Nutzerzugriff auf die neu erstellte App.

      Speichere die Anwendung und klicke im Dropdown-Menü More Actions (Weitere Aktionen) auf die Option SAML Metadata (SAML-Metadaten).

      Screen_Shot_2017-05-30_at_15.45.55.png

      Lade nun die Metadaten herunter und sende sie an das Udemy for Business-Team.
       
    Artikel lesen
  • So rufst du PingOne-Metadaten ab

    In diesem Artikel wird erläutert, wie du SAML-Metadaten von PingOne abrufen kannst. Alternativ kannst du auch das Team von Udemy for Business darum bitten, dir diese Metadaten zur Verfügung zu stellen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Metadaten abzurufen und eine PingOne-Integration einzurichten.

    • E-Mail-Einladung
    • Manuelle Verbindung 

    E-Mail-Einladung

    Wenn du die Integration über eine E-Mail-Einladung vornimmst, bekommst du vollständigen Zugriff auf die PingOne-Konfiguration. Du hast dann die Möglichkeit, Zertifikate zu verwalten und die SSO-Metadaten herunterzuladen, die wiederum für die Integration mit dem Identitätsanbieter erforderlich sind.

    Wenn du die PingOne-Verbindung konfigurieren möchtest, teile dem Team von Udemy for Business deine E-Mail-Adresse mit, damit wir dir eine Einladung für PingOne senden können. Nach der Anmeldung bei PingOne kannst du die Verbindung mit deinem Identitäts-Repository konfigurieren und alle erforderlichen Metadaten herunterladen.

    Genauere Informationen hierzu kannst du der SSO-Dokumentation entnehmen, die vom Team von Udemy for Business zur Verfügung gestellt wird.

    Manuelle Verbindung

    Zur Erstellung einer manuellen Verbindung in PingOne benötigen wir entweder von deinem Identitätsanbieter erzeugte Metadaten oder die folgenden Informationen:

    PingOne_-_Manual_Connection.png 

    Wir senden dir die Metadaten und die SSO-Dokumentation, damit du bei deinem Identitätsanbieter eine Kundenverbindung herstellen kannst. Wenn du eine Verbindung hergestellt hast, erzeuge bitte die Metadaten und sende sie dem Team von Udemy for Business.

    Mit diesen Metadaten können wir dann in PingOne eine neue Kundenverbindung erstellen und SSO für dein Konto aktivieren.

    Artikel lesen
  • So konfigurierst du PingOne und Okta

    Du kannst Okta wie folgt manuell mithilfe der SAML 2.0-Anwendung konfigurieren.

    Wenn du nicht über die Metadaten vom Udemy for Business-Team verfügst oder nicht weißt, wie du sie herunterladen kannst, lies bitte diesen Artikel.

    Konfigurationsschritte

    Melde dich bei deinem Okta-Unternehmen als Nutzer mit Administratorberechtigungen an und klicke auf den Button „Admin“. Klicke nun rechts auf den Shortcut Add Applications (Anwendungen hinzufügen).

    Screen_Shot_2017-05-30_at_18.22.03.png

    Klicke dann auf den Button Create New App (Neue App erstellen) und wähle SAML 2.0 aus.

    Screen_Shot_2017-05-30_at_18.23.20.png

    Gib in den Einstellungen unter General (Allgemein) den Namen und das Logo deiner App an und lege die Anzeigeeigenschaften fest. Nachdem du auf „Next“ (Weiter) geklickt hast, wird die Seite Configure SAML (SAML konfigurieren) angezeigt. Zum Konfigurieren von SAML benötigst du die Single Sign-On-URL und deine SP Entity ID.

    Screen_Shot_2017-05-30_at_18.39.03.png

    • Single sign on URL: https://sso.connect.pingidentity.com/sso/sp/ACS.saml2
    • Audience URI (SP Entity ID): Diesen Wert findest du in deinen Metadaten. Wenn du die PingOne-Integration anhand einer manuellen Verbindung einrichtest, findest du die Entity ID in den vom Udemy for Business-Team bereitgestellten Metadaten. Wenn du die PingOne-Integration anhand einer E-Mail-Einladung einrichtest, wird die Entity ID in PingOne auf der Seite „My Applications“ (Meine Anwendungen) unter dem Anwendungsnamen angezeigt.
    • Name ID format: EmailAddress
    • Application username: Email

    Anschließend musst du unter „Attribute Statements“ die Attributeigenschaften konfigurieren. Die PingOne-Instanz von Udemy for Business unterstützt die folgenden Attribute (bei allen Attributen muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden):

    Erforderliche Attribute:

    • SCIM.email die eindeutige E-Mail-Adresse des Nutzers

    Optionale Attribute:

    • SCIM.name.givenName der Vorname des Nutzers
    • SCIM.name.middleName der zweite Vorname des Nutzers (falls vorhanden)
    • SCIM.name.familyName der Nachname des Nutzers
    • SCIM.name.formatted der vollständig formatierte Name des Nutzers
    • groups die Liste der Gruppen, zu denen der Nutzer gehört
    • externalID die vom Kunden angegebene Nutzer-ID

    Screen_Shot_2017-05-30_at_18.46.09.png

    Nachdem du die Anwendung gespeichert und veröffentlicht hast, solltest du eine Metadatendatei für die neue SAML-Anwendung erzeugen können. Wenn du über die Metadaten verfügst, kannst du sie zu PingOne importieren oder an das Udemy for Business-Team senden. 

    Unter den folgenden Links findest du weitere Dokumentation zur Okta- und PingOne-Integration:

     

    Artikel lesen
  • Häufig gestellte Fragen zum Support-Center für Udemy for Business

    Wo finde ich das neue Support-Center? 
    Melde dich bei deinem Udemy for Business-Konto an, klicke rechts oben in der Ecke auf dein Benutzermenü und wähle die Option Hilfe.

    Wer darf auf das neue Support-Center zugreifen? 
    Zugriffsberechtigt sind alle Nutzer und Administratoren von Udemy for Business.

    Wie kann ich im neuen Support-Modell ein technisches Problem melden? 
    Alle technischen Probleme werden jetzt mithilfe von ZenDesk-Tickets registriert und nachverfolgt. Wenn du ein technisches Problem hast, eröffne bitte über unser Support-Center ein Ticket oder schreibe eine E-Mail an ufbsupport@udemy.com.

    Wenn du deinem Customer Success Manager per E-Mail ein technisches Problem meldest, wird er/sie diese E-Mail an das Support-Team weiterleiten, das daraufhin einen Fall anlegt und sich um eine Lösung kümmert.

    Wie kann ich darum bitten, einen bestimmten Kurs in den Udemy for Business-Kurskatalog aufzunehmen?
    Jeder Nutzer kann jetzt neue Kurse oder Erweiterungen von Themen vorschlagen. Wenn du einen Kursvorschlag für den Udemy for Business-Kurskatalog einreichen willst, fülle bitte dieses Formular im Support-Center aus. Die Vorschläge werden regelmäßig nach einigen Wochen ausgewertet. Wenn der von dir angefragte Kurs tatsächlich in den Kurskatalog aufgenommen werden kann, geben wir dir Bescheid.

    Wie wahrscheinlich ist es, dass der von mir vorgeschlagene Kurs in den Udemy for Business-Kurskatalog aufgenommen wird?
    Wir freuen uns immer über Kundenvorschläge für neue Kurse. Wir können jedoch nicht garantieren, dass der gewünschte Kurs tatsächlich in den Katalog aufgenommen wird. Es können nur Kurse hinzugefügt werden, die für alle unsere Kunden relevant sind und die unsere Qualitätsstandards bezüglich der Dozenten und des Kursinhalts erfüllen.

    Ich habe eine tolle Produktverbesserungsidee. Wie kann ich euch das mitteilen? 
    Wenn du einen Vorschlag für eine neue Funktion hast, die unser Produkt deiner Meinung nach verbessern könnte, fülle bitte dieses Formular im Support-Center aus.

    Wird mein Funktionsvorschlag tatsächlich irgendwann umgesetzt?
    Alle Vorschläge für neue Funktionen werden eingehend geprüft und dahingehend ausgewertet, ob sie unserer Produktvision und den Bedürfnissen unserer Kunden entsprechen. Wir können aber nicht garantieren, dass vorgeschlagene Funktionen tatsächlich umgesetzt werden.

    Kann ich irgendwo eine Liste meiner Support-Anfragen einsehen? 
    Du kannst die Liste deiner noch nicht abgeschlossenen Tickets im Support-Center (unter deinem Benutzermenü in der rechten oberen Ecke) aufrufen.

    Worin unterscheidet sich eigentlich der Kunden-Support von meinem Customer Success Manager?
    Aufgabe des Kunden-Supports ist es, dich zu unterstützen, wenn technische Probleme vorliegen. Das Kunden-Support-Team ist für die Behebung von Problemen zuständig und arbeitet zusammen mit unseren Produkt- und Technikerteams an der Behebung von Produktfehlern.

    Der Customer Success Manager ist dagegen ein strategischer Partner, der dich mit Profi-Tipps unterstützt, dir Hinweise zur Mitarbeitermotivation gibt und in jeder Hinsicht dazu beiträgt, dass du die alle Funktionen und Vorteile von Udemy for Business in deinem Unternehmen optimal nutzen kannst.

    Artikel lesen
  • Systemanforderungen

    Du kannst von unterschiedlichen Geräten und Plattformen, sowohl von Windows- und Mac-Desktops/-Laptops als auch von Android- und iOS-Mobilgeräten, auf Udemy for Business zugreifen. Die Systemanforderungen für die jeweiligen Geräte sind im Folgenden aufgeführt.

    Mindest-Systemanforderungen
    • Aktuelle Version von ChromeFirefoxSafariEdgeOpera oder Internet Explorer 11 für Desktop/Laptop
    • Breitbandverbindung mit mindestens 5 Mbit oder 800 kbit/s
    • Flash Player ist nicht erforderlich. Wenn Adobe Flash Player vorhanden ist, empfehlen wir, das Adobe Flash Player 10.0.22-Plug-In (oder höher) zu installieren.
    Systemvoraussetzungen für PCs
    • Plattform: Windows 7 (oder höher) mit installierten aktuellen Updates
    • RAM: mindestens 4 GB
    • Video: Grafikausgabefähigkeit
    • Ton: Tonausgabefähigkeit

    Systemvoraussetzungen für Macs

    • Plattform: Mac OS X 10.12 (oder höher) mit installierten aktuellen Updates
    • RAM: mindestens 4 GB
    • Video: Grafikausgabefähigkeit
    • Ton: Tonausgabefähigkeit
    Anforderungen für die Mobile-App
    • iOS 10.0 oder höher
    • Android 5.0 oder höher

    Udemy for Business ist auf Mobilgeräten unter iOS und Android verfügbar. Die iOS-App kannst du hier herunterladen. Die Android-App kannst du hier herunterladen.

    Mobile-Browser: Safari oder Chrome unter iOS und Chrome unter Android  

    Welchen Browser verwende ich?

    Auf dieser Webseite kannst du Infos zu deinem verwendeten System abrufen: Dort wird dir angezeigt, welchen Browser und welches Betriebssystem du derzeit verwendest. 

    Wir empfehlen dir, Kurse in Google Chrome anzusehen. Du kannst Chrome hier kostenlos herunterladen.

    Artikel lesen
  • Nutzungsbedingungen

    Unsere Nutzungsbedingungen findest du hier: https://www.udemy.com/terms/

    Unsere Datenschutzbestimmungen findest du hier: https://www.udemy.com/terms/ufb-privacy/

    Artikel lesen
  • Hilfe bekommen

    Wenn du Hilfe benötigst oder Fragen zum Produkt hast, findest du in unserem Support-Center viele nützliche Artikel, die auf häufig gestellte Fragen eingehen. Wenn du ein technisches Problem oder eine Frage hast, das bzw. die du nicht lösen kannst, eröffne bitte ein Support-Ticket. Ein Mitglied unseres Support-Teams wird sich dann innerhalb von 24 Stunden bei dir melden. Gehört deine Frage eher zum strategischen Bereich, wenn es z. B. um Tipps für das Bewerben des Udemy for Business-Kontos geht, dann klicke bitte auf das Kontakt-Symbol

    Deine Endnutzer bekommen bei technischen Problemen am schnellsten und effektivsten die gewünschte Unterstützung, wenn sie beim Kunden-Support ein Ticket eröffnen. Ein Mitglied unseres Support-Teams kann sie dann bei der Fehlerbehebung unterstützen, da es sich möglicherweise um ein Problem handelt, das unmittelbar mit den Systemeinstellungen des jeweiligen Nutzers (Browser, Cache o. ä.) zusammenhängt.

    Artikel lesen
  • Mein Konto anpassen

    Wie kann ich mein Konto personalisieren?

    Lade zum Personalisieren deines Kontos drei Bilder hoch: ein Logo, ein Hintergrundbild und ein Unternehmenssymbol.

    1. Logo: Gehe zu Verwalten > Logo und lade dann ein Logo im JPG-, JPEG-, GIF-, PNG- oder BMP-Format hoch. Das Logo sollte eine Größe von mindestens 400 x 70 Pixeln haben.
    2. HintergrundbildRufe Verwalten > Hintergrund auf und lade ein Hintergrundbild für die Anmeldeseite hoch. Dieses sollte mindestens 1920 x 1080 Pixel groß sein.
    3. Symbol: Rufe Verwalten > Bild auf und lade ein optionales quadratisches Logo hoch, das als Browser-Symbol verwendet werden kann. Es sollte eine Größe von mindestens 32 x 32 Pixeln haben.
    Artikel lesen
  • Was ist Udemy for Business?

    Udemy for Business ist ein Lernkonzept der nächsten Generation, dass das Lernen am Arbeitsplatz durch einen bedarfsgerechten Ansatz, der den Kunden in den Mittelpunkt rückt, völlig neu gestaltet. Das für Unternehmen, die sich als Innovationsführer verstehen, entwickelte Lernkonzept bietet hochaktuelle und unternehmensrelevante Lerninhalte, die immer und überall zur Verfügung stehen. Die über 2.500 hochwertigen Kurse von weltweit führenden Experten behandeln eine breite Auswahl unternehmensrelevanter Themen, angefangen bei Softwareentwicklung und weiteren IT-Themen bis hin zu Design, Führungsqualitäten und Stressmanagement. Zusätzlich zum sorgfältig ausgewählten Udemy-Kurskatalog können Unternehmen und Organisationen auch eigene Inhalte in ihr Udemy for Business-Konto hochladen und ihren Nutzern zur Verfügung stellen.

    Führende Unternehmen wie PayPal, Gemalto, Lyft, Booking.com, Capgemini, ON24 und Century 21 nutzen Udemy for Business bereits, um ihre Mitarbeiter weiterzubilden und eine Kultur des Lernens im Unternehmen zu fördern.

    Artikel lesen